Michael Sack, Kandidat für den Landesvorsitz der CDU Mecklenburg-Vorpommern, stellte sich im Rahmen einer Vorsitzenden-Konferenz dem Vorstand der Schweriner CDU vor und diskutierte über eine Stunde lang kommunal- und landespolitische Themen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Vorbereitung des CDU-Landesparteitags am 7. August, bei dem Michael Sack als neuer Landesvorsitzender der CDU MV kandidiert. Der Schweriner Vorstand sprach sich einstimmig für Michael Sack aus und sagte ihm die entsprechende Unterstützung beim Landesparteitag zu. Sack, Landrat im Landkreis Vorpommern-Greifswald, kündigte an, als CDU-Landesvorsitzender die Partei in einen engagierten Landtags- und Bundestagswahlkapf 2021 zu führen. Besonders wichtig sei ihm dabei, die Stärken und Werte der CDU als Volkspartei herauszustellen. Dies sei eine Mannschaftsleistung.
Diskutiert wurde unter anderem über das Verhältnis von Städten und ländlichen Räumen sowie Entwicklungschancen und Perspektiven in Mecklenburg-Vorpommern.
CDU-Kreisvorsitzende Dorin Müthel-Brenncke: „Michael Sack konnte uns Schweriner mit einer starken Vorstellung überzeugen. Er hat unsere volle Unterstützung. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit für unser Land und unsere Partei.

Schwerin