Spendenübergabe FeldstadtmäuseSeit Mai 1945 werden in der heutigen Kita „Feldstadtmäuse“ Kinder betreut. Nachdem das Haus in der Demmlerstraße früher als Unterbringung für Kriegswaisen und später als Kinderheim genutzt wurde, ist es seit 25 Jahren eine Kindertagesstätte. Der 70. Geburtstag als „Haus der Kinder“ wird in diesem Jahr gefeiert.
Der CDU-Stadtbezirksverband Mitte hat aus diesem Grund bei einer Mitgliederversammlung Geld gesammelt. Gemeinsam mit dem stellv. CDU-Kreisvorsitzenden Sven Klinger und CDU-Fraktionschef Sebastian Ehlers konnte Mitglied und Initiator Christian Graf, der die Idee dazu hatte, eine Spende in Höhe von 300 Euro an die Leiterin der Kita, Gabriele Leuthäußer-Saschenbrecker, übergeben. Mit dem Geld sollen die Aktivitäten im Jubiläumsjahr unterstützt werden.
Die Kommunalpolitiker konnten sich dabei auch ein Bild von der Arbeit der Kitamitarbeiter machen. Sie lobten vor allem den integrativen Ansatz der Einrichtung. Zu der Kita, die insgesamt  105 Plätze anbietet, zählen auch acht  Integrationsplätze für Kinder, die besonders gefördert werden.

Kommunalpolitik, Schwerin