Letzte Woche trafen sich die Mitglieder der Seniorenunion Schwerin und die Junge Union Schwerin zu einem politischen Gedankenaustausch im Gasthaus Schillerstuben. Das Thema der Veranstaltung war die Digitalisierung und wie die verschiedenen Generationen damit umgehen – sei es der Umgang mit dem Smartphone, die Beantragung von Dokumenten über das Internet oder allgemein die Vor- und  Nachteile einer immer vernetzteren Welt.
Nachdem intensiv über die Digitalisierung diskutiert wurde, kamen danach auch die aktuellen politischen Themen zur Sprache – die Flüchtlingsthematik, die europäische Wirtschaft und Renten. Besonders viel Raum nahmen aber die Gespräche zum aktuellen Zustand der CDU ein und wie die Seniorenunion und Junge Union in der Zukunft zu wieder besseren Ergebnissen beitragen können. Die Diskussionen waren teils kontrovers und nicht immer gab es Einigkeit, wobei die unterschiedlichen Standpunkte nicht immer altersbedingt waren.
Letztendlich war der gemeinsame Austausch gewinnbringend und erfreulich für beide Seiten. Eine Wiederholung für nächstes Jahr ist angedacht, denn nur durch den regelmäßigen Kontakt steigt das Verständnis für die andere Generation und im Endeffekt profitieren beide Seiten und auch die CDU davon.

 

Schwerin